skip to Main Content

Gaifgrat

Die vergessene Tour hinter der Alpspitze

Der Gaifgrat – Ein einsames Highlight im Wetterstein

Hoch über de Reintal zieht der abwechslungsreiche Gaifrat von der Mauerscharte bis zum Hohem Gaif. Nie wirklich schwer, aber auch nie wirklich leicht bietet er sich an als erste Grattour oder einfach nur zum genießen. Immer in Blickweite der imposanten Nordwände des Reintals wechseln sich Gehpassagen mit Kletterpassagen im maximal 3. Grad ab. Unter anderem wollen zwei luftige Abseiler bewältigt werden bevor es auf den letzten schwierigen Metern zum Hohen Gaif geht.

Die Tour ist nur wenig begangen, sodass man meistens allein unterwegs ist. Als Bergführer begleiten wir dich und sorgen für die bestmögliche Sicherung unterwegs.

Wir treffen uns in der Früh an der Talstation der Kreuzeckbahn und nehmen die erste Bahn ans Kreuzeck. Von der Bergstation gehen wir über den Bernadeinsteig und den Stuiben zur Mauerscharte. Hier folgen wir auf den ersten Metern de Schützensteig und sobald dieser ins Reintal abzweigt, dem Gaifgrat.  Der Abstieg erfolgt im oberen Teil entlang des Aufstiegsweges bevor wir uns nach Norden in Richtung Stuibensee wenden. Nach einem kurzen Aufstieg erreichen wir das Oberkar und queren über den Nordwandsteig die Nordwand der Alpspitze bis zur Osterfelderbahn. Hier lassen wir die Tour gemütlich ausklingen und fahren mit der Bahn ins Tal.

PREIS

550,- pro Person bei 1 Gast
350,- pro Person bei 2 Gästen

Dauer

1 Tag

LEISTUNGEN

staatlich geprüfter Bergführer
Leihausrüstung
Organisation

INFOS

Klettern bis UIAA 3
1,5 h Zustieg
4-5 h Klettern
1,5 h Abstieg
Dauer Gesamt: ca. 7-8 h

ZUSATZKOSTEN

Bergbahnfahrt ca. 40,- €

Wir brauchen

ca. 4-6 Stunden für die Tour. Dazu kommt der (kurze) Zustieg ab der Bahn und der Abstieg. Alles in allem ein langer Tag.

Die Kletterstellen

bewegen sich maximal im 3. Grad. Die meiste Zeit sind wir mal mehr, mal weniger ausgesetzt im 1.-2. Grad unterwegs.

Insgesamt

warten ca. 800 hm Aufstieg und ca. 300 hm Abstieg

Einzelführung oder zu zweit?

Der Gafgrat ist mit ein bis zwei Personen pro Bergführer möglich.

von Mai – Oktober

    Back To Top